Einzigartig innovativ –

Das Energiekonzept als Hybrid Building 2050:


Gebäude werden üblicherweise so gebaut, dass man das Hauptaugenmerk auf die Architektur legt und technische Komponenten verwendet, welche nicht abgestimmt sind. Das Ergebnis sind Gebäude mit hohen Energiekosten und teurer Anlagentechnik, abhängig von steigenden Energiekosten.

Das Hybrid Building 2050 Konzept verbindet Architektur mit technischen Komponenten:

  • Wärmepumpe mit Geokollektoren
  • Deckentauscherflächen für komfortable Heiz- und Kühlstrahlung
  • Die Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (sorgt für maximale Rücknutzung der Raumluftwärme und ausgewogenen Sauerstoffkomfort)

Für belastbare Energiedaten sorgt ein Monitoring der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg und lässt somit Realaussagen zum tatsächlichen Energieverbrauch und dem Plusenergiestandard zu.